Geräucherte Schweinelende

Nun ist er also da, der neue Smoker mit Räucherturm. Endlich haben wir auch die Möglichkeiten kalt zu räuchern. Nachdem der Räucherlachs sehr gut gelungen ist sollte was neues getestet werden. Bacon, Schinken und Co dauern sehr lange daher fiel die Entscheidung auf geräucherte Schweinelende. Mit 3 Tagen Pökelzeit durchaus überschaubar.

Also ab zum MdV und 4 Schweinelenden geholt und los gehts…….

 

 

 

 

Was wird benötigt:

Schweinefilet

Pro kg Fleisch:

40g Nitritpökelsalz

1TL Rosenpaprika

Chilipulver ( wir haben Chipotle verwendet)

Gestossene Pfefferkörner

Gehackte Wacholderbeeren

 

wpid-img-20151225-wa0011.jpg

Die Gewürze werden gut vermischt.

 

 

 

 

 

 

 

 

wpid-img-20151225-wa0012.jpgDie Schweinelenden parieren, von Fett und Sehnen befreien und dann gut mit der Gewürzmischung einreiben und keine Stelle vergessen.

Jetzt kommt das ganze für 3 Tage abgedeckt in den Kühlschrank und wird täglich gewendet. Dabei verliert das Fleisch an Flüssigkeit und pökelt so in eigener Lake.

Anschliessend noch für 2 Tage an einem kühlen Ort zum umröten und trocknen aufhängen.

 

wpid-img-20151225-wa0013.jpg

Jetzt ist es endlich soweit die Filets werden in den Rauch gehängt. Geplant waren 2 Rauchgänge a 8 Stunden mit jeweils mind. 12 Stunden Pause. Aufgrund der etwas kalten Temperaturen waren wir nach dem 2. Rauchgang nicht ganz zufrieden und entschieden uns für einen 3. Rauchgang mit weiteren 8 Stunden. Mit Erfolg!

Gestern Abend dann war der 3. Rauchgang beendet und die Filets wurden nochmal bis heute früh kühl aufgehangen.

Und endlich Zeit für den ersten Anschnitt……..

 

 

wpid-20151225_102104.jpg

wpid-20151225_102509.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Pünktlich zum Frühstück am 1. Weihnachtstag waren die Filets fertig, und sie schmeckten einfach nur Weihnachtlich.

 

Guten Appetit und weitere besinnliche Feiertage

 

Grüssle Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*